Planung und Vorbereitung

Anfang des Jahres 2018 kam unsere Tochter auf die Idee einen Alpencross durchzuführen. Aber nicht mit dem Mountainbike, sondern zu Fuß. Es war klar, nur der E5 von Oberstdorf nach Vernagt kam in Frage. Die Reisedaten abgecheckt und los ging die Planung. Termin in den Sommerferien war gegeben. Danach am Ziel noch Urlaub dranhängen ein Wunsch.

Unzählige Foren wurden durchkämmt, Reiseberichte gelesen, Wanderführer E5 gekauft, passende Hütten ausgesucht.
Dann ging es ans buchen. Kemptner Hütte, Memminger Hütte, ein Ruhetag nach dem steilen, langen Abstieg nach Zams wurde uns nahegelegt. Daher übernachteten wir in Zams und kurz danach auf der Galflun Alm. Die nächste Übernachtung erfolgte auf der Braunschweiger Hütte und unsere letzte Nacht in den Bergen war die Martin-Busch Hütte.

Da unsere Tochter eine Glutenunverträglichkeit hat, war es nötig auf allen Hütten abzuklären ob eine glutenfreie Ernährung möglich sei. Soviel im Voraus, auf allen Hütten kein Problem nur muss für das Frühstück eigenes Brot mitgebracht werden. Frisches glutenfreies Brot in Österreich besorgen ist kein Problem. Bei der Bäckereikette "Baguette" ist ein reservieren von verschiedenen Broten im Voraus möglich. Das Brot kann dann direkt in den jeweiligen Filialen abgeholt werden. Daher hatten wir alle frisches Brot zur Verfügung.

Zuvor musste aber noch das nötige Equipment besorgt werden. Neue Wanderstöcke, Wanderrucksäcke, usw. wurden besorgt und bei ersten Wanderungen in unserer Gegend getestet und für tauglich befunden. Neue Wanderschuhe waren auch nötig. Auch diese wurden von uns schonend eingelaufen. Längere Wanderungen mir vollem Gepäck wurden im Hegau durchgeführt. Eine schöne Tour von Engen nach Mühlhausen über diverse Hegauvulkane ist zu empfehlen. Die zweite Tour von Mühlhausen zum Hohentwiel wird von ständigem Lärm der A81 begleitet.
Eine Bergtour im Glarnerland zur Martinsmad bildete der Abschluss unserer Vorbereitung für den E5. Wir haben aber zusätzlich unsere Fitness in einem Fitnessstudio gestärkt. Unser Trainer Achim hat uns extra den Trainingsplan auf Rucksack tragen, laufen mit Wanderstöcken, steil bergauf und steil bergab angepasst.
Hierfür Vielen Dank!