Alpencross 2015 "Der Dritte"

Mit einem Jahr Verspätung sollte es wieder über die Alpen gehen. Dieses mal durch die Dolomiten nach Riva.
Start ist in Brixen über die Lüsner Alm zur Lavarella Hütte über das Limojoch gen Süden bis nach Riva.
Die gewählte Route habe ich bei YouTube (MTB Transalp 2013) von Mathias Wagner gesehen und ein wenig abgeändert. Auch sollten wir dieses Jahr wieder ein wenig die "Öffentlichen" und ein Shuttle in Anspruch nehmen. 
Als Starttermin wurde wie bisher Ende August ausgewählt. Diesen Sommer leider etwas zu spät. Vorneweg, das Wetter bestach dieses Jahr durch nicht zu hohe Temperaturen (haben uns 2012 wohl zu viel über die Hitze beklagt) und durch ausgeprägte, sehr hohe Luftfeuchtigkeit.
Wie bisher auch, starteten wir zu zweit mit dem Zug. Dieses mal nach Brixen in Südtirol. Den Alpenhauptkamm mit dem Zug bewältigt.
Nach einer langen, ausgiebigen Zugfahrt ohne Probleme und nur 50 Minuten Verspätung mit Zwischenstop in München erreichten wir am späten Abend Brixen.
Unsere Unterkunft, die Jugendherberge im Zentrum der Stadt war perfekt.
Ein schönes Doppelzimmer mit eigenem Bad. Ein sicherer Stellplatz für die Bikes im Haus und ein netter Herbergsvater.
Pünktlich bei der Ankuft in der Herberge begann es zu Regnen.
Das Abendessen nehmen wir in der Nähe des Hostels ein. Der Regen lässt leider keine grossen Spaziergänge zu. Nach der langen Anreise gehen wir zeitig ins Bett. Morgen wollen wir ausgeschlafen unseren Alpencross beginnen.



Untermenü