Von Hintertux zur Sattelbergalm "A bisserl schieben und tragen"

Nach ausgiebigem Frühstück (mit Leckermüsli) geht es gleich wieder steil hinauf von Hintertux auf das Tuxer-Joch. Durch den frühen Start um 7.45 Uhr fahren wir alleine ohne weitere Begleiter den Forstweg hoch. Auch Heute brennt die Sonne schon früh Morgens unbarmherzig auf uns herab. Nach ca. 500 Hm ist Schluss mit lustig. Kurz vor der Bergstation Sommerberg erreichen wir die ersten happigen Rampen mit 20% und mehr. Bei inzwischen 28°C entscheiden wir uns für die Fortbewegung "per Pedes". Um 10.00 Uhr erreichen wir nach 900 Hm auf 2340m das Tuxerjochhaus. Zur Stärkung gibt es, was sonst?, Nudelsuppe! Auch die Trinkflaschen werden wieder gefüllt. Dann beginnt der 45 minütige Abstieg nach Kasern. Nur zu Beginn kann man ein paar Meter fahren. Danach geht es nur noch zu Fuss weiter. Steile Stufen, Spitzkehren, ausgewaschene Wegabschnitte, loses Geröll das ist nur etwas für Profis. Da wir aber in Riva heil ankommen wollen entscheiden wir uns lieber für die sichere Variante.
Am Talgrund geht es dann wieder auf den Bikes weiter bis nach Kasern. Dort nehmen wir unser Mittagessen ein. Durch die lange Bergabpassage zu Fuss habe ich unter dem grossen Zeh eine kleine Blase eingefangen. Mit Pflaster und Arnikasalbe wird das ganze behandelt. Am nächsten Morgen sollte alles wieder gut sein.
Am Nachmittag fahren wir dann über Gries a.B. nach Vinaders. Von dort geht es wieder hinauf zu unserem nächsten Etappenziel, zur Sattelbergalm. Zu Beginn auf einer Teerstrasse und danach auf Schotter geht es zum Glück im Wald bei wieder über 35°C hoch. Bereits um 15.00 Uhr erreichen wir die Sattelbergalm.
Das muss man gesehen haben. Vor der Alm steht ein überdimensionaler Waschzuber der auf Wunsch geheizt wird. Unterm Sternenhimmel kann man dann die Muskulatur wieder auf Vordermann bringen. 1 Stunde oder mehr ist kein Problem. Das Essen lässt keine Wünsche übrig. Die Zimmer sind sauber und die Dusche tut auch gut. Erholt durch den Hot-Pot gehen wir um 22.00 Uhr ins Bett. 34.83 km / 1473 hm.
Hier gibt es die GPD - Daten.

Bad im Hot-Pot (Wassertemperatur ca. 35°C). Rechts im Hintergrund der Wolfsdorn.